M. Antonius & M. Lepidus

 

Quinarius (1,86g, ca. 13mm), Heeresmünzstätte in der Gallia Transalpina, 43 v. Chr. Av.: M ANT (teilweise in Ligatur), Lituus und Capis sowie Rabe n.l. Rv.: LEP IMP, Simpulum, Aspergillum, Securis und Apex. Crawford 489/3, RBW 1710, CRI 120, Datierung und Münzstättenzuweisung nach Woytek, B., Arma et Nummi, Wien 2003, S. 476ff. Selten.

s.sch. (VF)

 

280,00 €

  • verfügbar
  • 1 - 3 Tage Lieferzeit

Hinweis: Mit "Rechtsklick" und "Bild in neuem Tab öffnen"

können Sie das Foto in voller Größe genießen.